Im Rahmen einer Fördermaßnahme des Bundesministeriums für Bildung und Forschung der Bundesrepublik Deutschland (BMBF) werden Verbundprojekte gefördert, die in bilateraler Zusammenarbeit mit Partnern aus Israel mindestens eines der nachfolgend genannten Themen bearbeiten:

Förderfähige Themen:
– Neue Fertigungsverfahren mit verbesserter Ressourcennutzung für das Design, die Herstellung und die Vermessung lokaler funktionaler Oberflächen und strukturierter Schichten.
– Neue Produktionsausrüstungen zur ressourceneffizienten Herstellung lokaler funktionaler Oberflächen.
– Nanomaterialien mit einem Fokus auf Graphene bzw. Graphen-ähnliche Materialien (z. B. Kohlenstoff-Nanoröhren, Chalkogenide-Materialien) für industrielle Anwendungen.
– Nanobasierte Energieressourcen, Batterien, Photovoltaikzellen, etc.
– Photonik: Industriegeführte Projekte auf dem Gebiet der integrierten Mikrophotonik mit Anwendungen in Metrologie, Bildgebung und Sensorik sowie Biophotonik.
– Biomedizinische Technologien: medizinisch, biologisch, lab-on-a-chip, Einzelzellen, Einzelmoleküle, low-quantity Tests, Hochdurchsatz-Methoden, Methoden zur Zellsortierung, 3-D-Bildgebung und Diagnostik basierend auf ­Mikrofluiden.
– Nanobezogene Methoden für Nervenzellen und andere Gewebetypen (Wachstum und Entwicklung).
– Nanopartikel und Nanostrukturen für Wirkstofffreisetzung, Pathogen-Technologie, Krankheitsprävention und Infektionsprävention.

Antragsberechtigt sind Hochschulen, außeruniversitäre Forschungseinrichtungen und andere Institutionen, die Forschungsbeiträge liefern sowie Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft mit einem Sitz in Deutschland – insbesondere KMU.

Die Antragstellung erfolgt in einem zweistufigen Verfahren. In der ersten Verfahrensstufe sind dem Projektträger bis spätestens 28. Februar 2017 eine Projektskizze in englischer Sprache vorzulegen.

[Quelle: BMBF]

Weitere Informationen zu dieser Ausschreibung finden Sie hier.

Ines Jahnke

Ines Jahnke

Projektleiterin EEN M-V

Die Diplom-Nordeuropawissenschaftlerin ist unsere Expertin für europäische und internationale Kooperationen.