Innovationspreis für die Tischlerei Eigenstetter

von | 5. Dezember 2014 | Erfolge unserer Kunden

Die Verwendung eines Industrie-Gelenkarmroboters in der Holzwerkstatt ermöglicht nicht nur das Fräsen komplexer, dreidimensionaler Formen. Sie verschafft unserem Kunden Tischlerei Eigenstetter auch den diesjährigen VR-Innovationspreis des Handwerks.

Der von der VR-Bank gestiftete Preis, der mit insgesamt 5.500 EUR dotiert ist, wurde in diesem Jahr an drei Unternehmen aus der Region verliehen. Die Tischlerei Eigenstetter erhält für einen der beiden ersten Preise  2.000 EUR. Der Preis wurde für die Entwicklung eines innovativen Fräszentrums verliehen, dessen Kernkomponente ein 7-achsiger Gelenkarmroboter ist. Mit diesem neuen Kollegen aus Metall kann die Tischlerei komplexe, dreidimensionale Formen, mehrfach gekrümmte Oberflächen sowie feinste Strukturen in höchster Präzision herstellen. Selbst große und sperrige Teile wie Treppenwangen bearbeitet der Industrieroboter mit vier Metern Arbeitsradius auf wenige Zehntelmillimeter genau und ist damit jeder CNC-Maschine überlegen.

Der innovative Familienbetrieb hatte für diese Entwicklung im Mai bereits den Sonderpreis Handwerk auf dem Innovationstag Mittelstand des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie erhalten.

Wir gratulieren der Tischlerei Eigenstetter zu dieser Auszeichnung und sind stolz, dass wir zu diesem Erfolg einen Beitrag leisten konnten.

Kai Berg

Kai Berg

Berater

Der Diplom-Wirtschaftsingenieur berät Sie nicht nur bei technologischen und organisatorischen Herausforderungen. Als gelernter Bankkaufmann ist er zudem unser Spezialist für Ihre Finanzierungsvorhaben.