Die Europäische Kommission hat am 7. Juni 2018 ihren Vorschlag zum nächsten Rahmenprogramm für Forschung und Innovation veröffentlicht. Das Nachfolgeprogramm von “Horizont 2020” wird voraussichtlich “Horizont Europa” heißen und den Zeitraum von 2021 bis 2027 abdecken.

Die Europäische Kommission sieht rund 100 Milliarden Euro dafür vor. Sie setzt in ihrem Vorschlag auf Kontinuität und übernimmt viele bewährte Programmlinien und Regeln aus dem laufenden Programm Horizont 2020.

Gemäß dem Vorschlag der Kommission soll sich “Horizont Europa” in drei Säulen gliedern: “Offene Wissenschaft”, “Globale Herausforderungen und industrielle Wettbewerbsfähigkeit” sowie “Offene Innovation”. Daneben gibt es einen eigenen Bereich zur Stärkung des Europäischen Forschungsraums.

   
Grafik: DLR Projektträger

Die wesentlichen Eckdaten und Informationen zu „Horizont Europa“ wurden von der EU-Kommission in einem Datenblatt zusammengefasst, das Sie hier  downloaden können.

Budgetaufteilung
Für “Horizont Europa” sind 97,6 Milliarden Euro vorgesehen; hinzu kommen 2,4 Milliarden Euro für Euratom. Bezüglich der budgetären Aufteilung innerhalb von “Horizont Europa” schlägt die Europäische Kommission vor, der ersten Säule, “Offene Wissenschaft”, 25,8 Milliarden Euro, der zweiten Säule, “Globale Herausforderungen und industrieller Wettbewerb”, 52,7 Milliarden Euro, der dritten Säule, “Offene Innovation”, 13,5 Milliarden Euro und dem Bereich “Stärkung des europäischen Forschungsraums” 2,1 Milliarden Euro zukommen zu lassen. Für den InvestEU-Fonds sind 3,5 % der Mittel vorgesehen, die aus den unterschiedlichen Bereichen des Programms finanziert werden sollen. (Quelle: BMBF, Nationale Kontaktstellen)

Ausführliche Informationen und Dokumente

Gern beraten wir Sie persönlich. Ihre Ansprechpartnerin ist unsere Expertin für europäische Förderprogramme:

 

Dr. Gertraud Klinkenberg

Dr. Gertraud Klinkenberg

Beraterin

Frau Dr. rer. nat. Gertraud Klinkenberg ist Diplombiologin mit dem Schwerpunkt Ökologie und Nachhaltigkeit und hat mehr als 20jährige Erfahrung in der europäischen Forschungsförderung und Zusammenarbeit, die Ihnen für die  Umsetzung Ihrer Ziele in Forschung und Entwicklung zur Verfügung steht.